HERZLICH WILLKOMMEN

Nachhaltigkeit und Verantwortung
lautet unsere Planungsphilosophie und das sind keine leeren Worthülsen.

Ein Aufbau des Kunstrasensystems mit vorgefertigter Elastikschicht und Quarzsand/Kork Verfüllung, emittiert über 90% weniger Kunststoffe in die Umwelt als der klassische Aufbau nach DIN mit elastischer Tragschicht und Kunststoffgranulat (Kunststoffgranulat - Verbot seit 2019). Bei einem 7.000m² verfüllten Kunstrasenplatz sind das in Zahlen 21,00 to zu 215,00 to. Einsparung pro Platz ca. 45.000 Euro (nur für den Einbau - Rückbau nicht eingerechnet).

Seit über zehn Jahren planen wir erfolgreich mit vorgefertigten Elastikschichten, verlegt auf ungebundener Tragschicht, die sortenrein recyclierbar sind und für uns den Stand der Technik darstellen.

  • Somit haben wir in den vergangenen zehn Jahren, bei gerechneten 30 mit diesem Aufbau umgesetzten Fußballplätzen, mehr als 5.000 Tonnen weniger Kunststoffe verbauen lassen.
  • Somit haben die Vereine in den vergangenen zehn Jahren, bei gerechneten 30 mit diesem Aufbau umgesetzten Fußballplätzen, mehr als 1.300.000,00 Euro einsparen können.
  • Im Jahr 2013 haben wir unseren ersten Kork verfüllten Kunstrasen geplant und bauen lassen.
  • Im Jahr 2016 haben wir die erste LED Flutlichtanlage des Amateursports in Deutschland geplant und installieren lassen.

Die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie sowie eine Planung nach dem Stand der Technik ist unser Antrieb - im Sinne der Vereine, der Menschen und der Umwelt.

Und seit Juni 2021 heißt unser mobiler Antrieb Wasserstoff. 
 

Individuelle Planung:
Unser Büro plant bereits seit 2013 Kunstrasenplätze mit Kork als Infill Material und berät Sie gerne zu allen Vor- und Nachteilen der zurzeit auf dem Markt befindlichen Granulate bzw. Kunstrasensysteme. Durch mehr als 8 Jahre praktischer Erfahrung mit Kork als Infillmaterial, sind wir hinsichtlich know how auf diesem Gebiet eines der führenden Büros in Deutschland. Lassen Sie sich hinsichtlich Ökologie und Ökonomie auch zu den diversen elastifizierenden Schichten unterhalb des Kunstrasens ausführlich und unabhängig beraten. Von vorgefertigten, geschlossenzelligen PE-Matten welche vollständig recyclierbar sind, recycelten sowie wieder recyclierbaren PE-Platten (Einbau mit horizontaler Entwässerung möglich) und der im Ortseinbau eingebrachten "elastischen Tragschicht", welche aus SBR (geschredderte Altreifen), PU-Bindemittel und Splitt besteht. Wir haben in unserer mehr als 10-jährigen Planungstätigkeit alle auf dem Markt befindlichen Materialien und Verfahrensarten verbaut - siehe Projekte/Presse.

Was ist die DIN bzw. was ist eine DIN Norm?

Quelle Wikipedia:
Eine DIN-Norm ist ein unter Leitung des DIN Deutschen Instituts für Normung erarbeiteter freiwilliger Standard, in dem materielle und immaterielle Gegenstände vereinheitlicht sind. DIN-Normen entstehen auf Anregung und durch die Initiative interessierter Kreise (in der Regel die deutsche Wirtschaft), wobei Übereinstimmung unter allen Beteiligten hergestellt wird.

DIN-Normen sind Empfehlungen und können, müssen aber nicht benutzt werden. Grundsätzlich handelt es sich um „private Regelwerke mit Empfehlungscharakter“. Als solche können sie hinter dem Stand der Technik zurückbleiben, haben aber die Vermutung für sich, dass sie den Stand der Technik abbilden. Diese Vermutung kann durch Sachverständigenbeweis widerlegt werden.

Wir planen nach Stand der Technik und im Kontext mit den meisten Empfehlungen aus der DIN 18035 sowie DIN EN 15330. Unsere Referenzliste weist unsere Unabhängigkeit bezüglich der verbauten Produkte sowie der Ausführung mit diversen Firmen aus dem Bereich Sportplatzbau nach!
Eine optimale Beratung in allen Fragen der Bauplanung und -ausführung ist hierbei unser höchstes Ziel. Dabei betreuen wir die wichtigen Schnittstellen zwischen Bauherr, Behörden und ausführenden Firmen.

Individuelle Beratung:
Ein ausreichendes und gut funktionierendes Sport- und Freizeitangebot für Vereine, Schulen und Öffentlichkeit ist eine der wichtigen kommunalen Basisaufgaben. Durch Sparzwänge und Kürzungen in unseren kommunalen Haushalten und immer knapper werdenden finanziellen Ressourcen wird es zunehmend schwierig zu entscheiden, welche neuen Projekte oder Sanierungsmaßnahmen Sinn machen.

Von der Entscheidung zum Bauvorhaben bis zur Fertigstellung einer Sportanlage ist für die zügige Vorbereitung und Durchführung viel Detailarbeit notwendig. Das weiß jeder, der schon einmal ein Bauvorhaben begleitet hat. Durch jahrelange Erfahrung im Bereich Sportplatzbau können wir Ihnen mit fundiertem Wissen zur Seite stehen. Dies beginnt mit einem ausführlichem Informationsgespräch über die verschiedenen Produkte auf dem Markt, den Empfehlungen aus der DIN 18035 und dem derzeitigen Stand der Technik.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren für ein Informationsgespräch einen unverbindichen vor Ort Termin!

 

Fotos Kunstrasen für Fußball:
SV Hochdorf (Stadt Freiburg i. Br.) - 2017
Umbau Tennenplatz zu Kunstrasen auf vorgefertigter Elastikschicht (geschlossenzellige PE-Matte - vollständig recyclierbar) mit Korkverfüllung und Umrüstung auf LED Flutlicht
und
FV Haltingen (Stadt Weil am Rhein) - 2020
Umbau Naturrasenplatz zu Kunstrasen auf vorgefertigter Elastikschicht (geschlossenzellige PE-Matte - vollständig recyclierbar) mit Korkverfüllung und Umrüstung auf LED Flutlicht

Fotos Kunststoffflächen:
Sportschule Steinbach/Stadt Baden-Baden
Sanierung des Kunstrasen Hockeyfeldes (2016)
Sanierung der Leichtathletikflächen (2018)